Sport trotz Kälte?

//Sport trotz Kälte?

Sport trotz Kälte?

Temperaturen von bis zu -20 °C und eisige Winterluft: Sport an der frischen Luft kann dieser Tage richtig unangenehm sein. Wir haben die besten Tipps gesammelt, wie Körper und Atemwege optimal vor der Kälte geschützt werden können.

Laut der Mens Health können schon die passende Kleidung und ein ausgiebiges Warm-Up vor dem Joggen helfen. Die Zeitschrift warnt aber auch vor kalter Zugluft, die für die Bronchien, die Stirn- und die Nebenhöhlen gefährlich werden kann. Das Magazin FIT FOR FUN empfiehlt das Atmen über die Nase. Denn dabei wird die Luft befeuchtet, bevor sie in die Lunge gelangt. Starke Belastung sollte vermieden werden, da sie eine höhere Luftzufuhr über den Mund erfordert.

Höchstleistungen sind bei all den Strapazen trotzdem möglich, wie die Olympischen Winterspiele in Südkorea jüngst zeigten. Wie der Fernsehsender n-tv berichtet, halfen sich die Profisportler mit Wärmepads aus, um Arme und Beine zu wärmen und das Gefühl in den Extremitäten nicht zu verlieren.

Fazit: Mit der richtigen Kleidung sind für gesunde Sportler Temperaturen bis zu -10 °C kein Problem. Joggen ist auch bei noch tieferen Minusgraden möglich. Allerdings sollte dann auf eine zu starke Belastung verzichtet werden.

Einen ausführlichen Artikel zum Thema Sport trotz Kälte gibt es auf der Homepage von FIT FOR FUN zum Nachlesen.

Von |2018-02-27T21:05:35+00:00Februar 26th, 2018|Allgemein|0 Kommentare

Über den Autor: